Tag Archives: Architektur

Was nicht auffällt, ist meistens gut – Noebels Rathausbrücke am Schlossplatz

Die feierliche Eröffnung seiner Brücke im September 2012 erlebte er nicht mehr. Architekt Walter Noebel war wenige Monate vorher nach kurzer, schwerer Krankheit, wie es in seinem FAZ-Nachruf hieß, im Alter von 58 Jahren gestorben. Dennoch wird er wohl die Brücke in fertigem Zustand gesehen haben, deren Bauzeit sich ungewollt seit 2009 immer weiter verlängert… Read More »

Mit Rolf Gänsrich durch den Kiez – eine Zeitreise in die jüngere Vergangenheit

Er ist ein echter Berliner. Aufgewachsen in Hohenschönhausen, dann umgezogen in den nördlichen Prenzlauer Berg und dort geblieben. Er bewohnt bis heute dieselbe Wohnung, die er damals bezog und deren Sanierung er abwenden konnte. „Ich kenne einen guten Anwalt“, sagt er und lächelt. Ein früher Gentrifizierungsprofi, wie man sieht, der sich nicht vertreiben ließ. Und… Read More »

Man folge dem erhobenen Regenschirm – Touristenströme führen zu Gehry

Ja, was jetzt kommt, ist wirklich nichts Neues. Und ja, es steht längst in jedem Reiseführer und auf dem Tourprogramm jedes Berlin Guides. Und trotzdem. Ist es nicht so, dass man selten auf die Orte achtet, die man täglich passiert? Also höchste Zeit, an einem Werktag die DZ Bank am Pariser Platz zu betreten und… Read More »

Shivas Sohn bewohnt seit heute einen eigenen Tempel – in Neukölln

Shiva kennt man, Ganesha auch, wer gut ist, weiß sogar noch über Hanuman bescheid, aber Murugan? Dabei ist Murugan Shivas Sohn und Ganeshas Bruder und kommt nicht gerade bescheiden daher, als Gott des Krieges und Triumphes, auf einem Pfau reitend. Das klingt aufrührerisch, ist aber von der Hindu-Gemeinde in Neukölln sicher nicht so gemeint. Heute… Read More »

Ton, Steine, Scherben weg – die Frauenklinikruine in Neukölln wird zur Wohnanlage

Sie fällt auf, auch als Ruine. Die ehemalige Brandenburgische Hebammenlehranstalt und Frauenklinik. Wer mit dem Bus 277 von der Hermannstraße Richtung Marienfelde, Stadtrandsieldung fährt, kann sie leicht an der aufwändig mit bunten Keramikreliefs verzierten Fassade erkennen. 2007 verkaufte das Vivantes-Klinikum die Immobilie an Harvard Investments SA, deren Vetreter in Deutschland laut TAZ Comer Immobilienmanagement sind.… Read More »

Symbiose – wie die Weddinger Gerichtshöfe von der Kunststätte zum Kunstwerk wurden

Kunst am Bau, davon hat fast jeder schon einmal gehört. Bund und Länder sind als Bauherren verpflichtet, einen gewissen Prozentsatz der Baukosten auf bildende Kunst zu verwenden. Das heißt: kostet ein Gebäude eine Million Euro, dann ist hier Kunst im Wert 10.000 Euro zu integrieren.  Die Gesobau, Inhaber der Gerichtshöfe in Wedding, müsste sich, wären… Read More »